Bannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Herzlich willkommen

Von Langenbogen aus wandern wir  entlang der „Welle“ in Rich tung Höhnstedt, einer Alternativstrecke zur Weinstraße, welche ursprünglich als Autoroute geplant wurde. Hier kommt man an einer Edelbrennerei sowie an mehreren Straußwirtschaften vorbei, welche immer zum Verweilen einladen. Beim Aufstieg in Richtung Höhnstedt begleiten uns Weinterrassen, Aprikosen- und Apfelplantagen. Der Weinbauort Höhnstedt ist das Zentrum der „Weinstraße Mansfelder Seen“. Ein Markenzeichen der Weinstraße sind die über 100 Weinbergshütten. Sie stammen aus dem 18. und 19. Jahrhundert und prägen die landschaftlich reizvolle Region. Dieses Qualitätsweinanbaugebiet umfasst heute 91 ha Weinberge, wovon Höhnstedt mit 64 ha Weinbergen die größte Weinbaugemeinde an der Weinstraße ist.  In dem Weinort angekommen, haben Sie die Möglichkeit, einige Weingüter zu besuchen und nähere Informationen in der Vinoinfo Wein & Touristikinformation einzuholen. Hier wechseln wir auf den Lutherweg, der uns durchs reizvolle Rösetal in Richtung Seeburg führt. Am Ausgang des Rösetals kann man sich zu einem Abstecher nach Rollsdorf mit garantierten Weinbergbegegnungen entschließen, oder gleich nach Seeburg durchwandern. Das Schloss Seeburg (Straße der Romanik) bietet sich für eine Besichtigung an. Weiter geht es entlang des Lutherweges über Wormsleben nach Unterrißdorf. „Luthers Kalte  Stelle“ wird passiert, an der Luther einst fror, dass er wohl an den Folgen  dieser Erkältung im nahen Eisleben den Tod fand. Noch heute ist die Kälte dieser Schneise zu spüren. Auf Ihrem weiteren Programm sollten das Kloster Helfta sowie ein Besuch der Luthergedenkstätten in Eisleben – UNESCO Weltkulturerbe seit 1996 – stehen. In der Lutherstadt Eisleben gibt es einen innerstädtischen Lutherweg, der die historischen Lutherorte integriert